Die Lehren der verschiedenen Religionen beruhen auf der Überlieferung von Propheten, Schamanen und Religionsstiftern. Deren vermittelte und spirituellen Aussagen werden häufig Offenbarungen genannt. Religionen werden von bestimmten Personen angeführt. Dazu zählen Prediger, Geistliche, Pastoren, Mönche, Nonnen, Propheten, Schamanen und Medizinmänner. Teilweise sind diese Personen mächtig und können Menschen stark beeinflussen, da einige Religionen diesen Personen übernatürliche Kräfte zusprechen.

Die unterschiedlichen Religionen können Wertvorstellungen, Handeln, Verhalten, Fühlen und Denken prägen. Die Weltanschauungen der einzelnen Religionen sind auf lange Traditionen zurückzuführen, von denen kaum abgewichen wurde. Einige Religionen, wie etwa der Buddhismus, begründeten sich hauptsächlich aus spirituellen Gesichtspunkten. Manche Religionen sind auf philosophischen Systemen aufgebaut. Die meisten Religionen sind eine Institution, die Ordnungs- und Regelsysteme festlegt und die daraus resultierende Religionsgemeinschaft lenkt und festigt.

Die Entstehung der Welt

Religionen vermitteln häufig eine Auffassung davon, wie die Welt entstanden ist. Dazu gehört auch, was mit dem Menschen nach dessen Tod, sprich mit der Seele, passiert. Etliche Glaubensrichtungen insistieren eine Existenz nach dem Tod. Viele Menschen unterschiedlicher religiöser Überzeugungen sprechen Themen über Reinkarnation, Ewigkeit, Jenseits, Nirwana sehr an. Themen über die Zukunft der Welt wie Apokalypse, das Reich Gottes, Weltuntergang und das aus der nordischen Mythologie stammende Ragnarök sind in vielen Religionen verankert.

Religiöse Rituale

Nahezu jede Religion pflegt eigene Rituale. Dazu zählt der Gottesdienst, der in der Kirche, im Tempel, der Pagode, der Synagoge, der Moschee oder im öffentlichen Raum stattfindet. Der Begriff Gottesdienst bezieht sich eigentlich auf das Christentum, er wird jedoch in anderen Religionen in einer anderen Bezeichnung verwendet. Es dient dem Gleichen, nämlich dass Menschen mit Gott in Verbindung treten. Dabei werden Gebete im freien oder vorgefassten Text gesprochen. Die meisten Gebete gehen lange in die Vergangenheit zurück und sind bis heute aktuell. Auch Meditationen, die bereits seit Tausenden von Jahren überliefert sind, werden in verschiedenen Traditionen praktiziert. Prozessionen und Wallfahrten sind ebenfalls religiöse Rituale, die in der Regel im Katholizismus vorkommen.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.